Kein Admira-Bekenntnis zu Trainer Andreas Herzog

Kein Admira-Bekenntnis zu Trainer Andreas Herzog Foto: © GEPA
 

"Die sportliche Planung mit Sportdirektor Marcel Ketelaer ist voll im Laufen und wir werden alles daran setzen, um vom Trainer bis zur Ersatzbank ein starkes Team hinzustellen", sagt Admira-Präsident Philip Thonhauser bei "Sky". Die Niederösterreicher haben seit Freitag Gewissheit, dass sie kommende Saison in der Admiral 2. Liga antreten.

Doch wird Andreas Herzog dann beim Absteiger auf der Bank sitzen? Das ist noch offen. Der Klub-Boss vermeidet ein klares Bekenntnis zum aktuellen Coach.

Er sagt: "Ich will mit einem Trainer in die Saison gehen, der die Herausforderung versteht und sie auch annimmt. Mir persönlich geht es jetzt mehr um Charaktereigenschaften und das wollen, als um Namen."

Der 53-Jährige hat den Job in der Südstadt erst im Sommer übernommen, es ist sein erster als Cheftrainer eines Vereins.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..