Umfrage: Wie gut sind Rapids Transfers wirklich?

Umfrage: Wie gut sind Rapids Transfers wirklich? Foto: © GEPA
 

Die Ereignisse auf dem Transfermarkt überschlagen sich zur Zeit.

Vor allem beim SK Rapid bleibt beim angekündigten Mega-Umbruch kein Stein auf dem anderen. Spieler wie Robert Ljubicic und Filip Stojkovic haben den Verein erst kürzlich verlassen, bei anderen steht der Abschied schon länger fest.

Doch auch auf der Zugangs-Seite haben die Hütteldorfer in den vergangenen Tagen ordentlich zugelegt, allen voran mit dem grün-weißen Comeback von Guido Burgstaller, der vom FC St. Pauli aus der 2. deutschen Bundesliga an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrt.

Insgesamt sieben Neuzugänge durften die Grün-Weißen schon begrüßen und Sportdirektor Zoran Barisic und Trainer Ferdinand Feldhofer arbeiten weiter am Kader für die kommende Saison.

Nun ist jedoch deine Meinung gefragt! Wir wollen unter anderem von dir wissen, ob Burgstaller wirklich Rapids "Königstransfer" ist, wie du die bisherigen Transferaktivitäten bewertest, welche Abänge du noch fürchtest und wie du zu den Neuzugängen stehst.

In der User-Umfrage geht es um deine Stimme!


Es ist schon viel passiert! Der angekündigte Transfer-Umbruch dieses Sommers ist beim SK Rapid in vollem Gange. Sowohl auf der Zugangs- als auch auf der Abgangsseite hat sich schon einiges getan. Doch macht das bisher durchgezogene Programm auch Sinn? Wie bewertest du die bisherigen Transfer-Aktivitäten bei den Hütteldorfern?


Am Samstag wurde es nach langen Spekulationen und Verhandlungen dann endlich offiziell verkündet: Guido Burgstaller ist nach acht Jahren Abwesenheit wieder zurück bei seinem "Herzensklub"! Doch nicht immer haben sich Rückhol-Aktionen ausgezahlt. Wie stehst du dem Comeback des Top-Stürmers gegenüber?


Bei den Grün-Weißen ist das Beste manchmal nicht gut genug, der Anspruch ist extrem groß. Mit Guido Burgstaller wurde nach längerer Zeit wieder einmal ein richtig großer Name nach Hütteldorf gelotst, auch wenn er sich dort schon bestens auskennt. Ist er für dich der "Königstransfer" der letzten Jahre oder doch nicht?


Erfahrung bringt der bisherige Stürmer von St. Pauli auf jeden Fall mit. Was Rapid aber oftmals gefehlt hat, ist ein Leader, der die Mannschaft mitreißt und mit seiner Art und Mentalität zu Höchstleistungen pusht. Bei seinen deutschen Klubs konnte Burgstaller das. Kann er es auch bei Rapid?


Der aktuell beste Spieler der SV Ried scheint immer auch für den SK Rapid interessant zu sein. Mit Marco Grüll tätigten die Hütteldorfer vor einem Jahr einen Glücksgriff, nun soll Ante Bajic ähnlich einschlagen wie sein früherer Mitspieler. Traust du dem Offensivspieler das zu?


Mit der Konzentration auf junge Eigenbauspieler hat Rapid einen Weg eingeschlagen, der in der vergangenen Saison bereits Früchte trug. Mit Burgstaller (33) und Michael Sollbauer (32) hat man jetzt jedoch Ü30-Spieler geholt, welche das Team führen sollen. Ist der Ex-Dresden-Legionär eine gute Wahl?


Im Frühjahr wurde schon längere Zeit gemunkelt, dass Patrick Greil Rapid-Spieler wird, die offizielle Verkündung hat sich länger hingezogen. Mit seinen Leistungen bei Aufsteiger Austria Klagenfurt hat er viel Eigenwerbung betrieben. Aber reicht das auch für die Grün-Weißen?


Roman Kerschbaum war bei der Admira über Jahre ein absoluter Führungsspieler, jetzt steht er bei Rapid unter Vertrag. Aufgrund einer Knöchelverletzung wird man ihn aber wohl erst mit Fortlauf der Saison erstmals im grün-weißen Dress sehen. Wie positiv oder negativ bewertest du seine Verpflichtung?


Neben gestandenen Spielern hat Rapid aber auch Neuzugänge verpflichtet, die laut Ansicht der Verantwortlichen das Potenzial haben, sich stark weiterzuentwickeln. Einer davon ist Nicolas Kühn, der immerhin schon im Nachwuchs von RB Leipzig, Ajax Amsterdam und Bayern München spielte und zuletzt an Aue verliehen war. Ein guter Deal?


Sportdirektor Zoran Barisic hatte ihn schon länger auf dem Zettel, zwei Mal spielte Aleksa Pejic schon für das serbische Nationalteam, was durchaus Rückschlüsse zulässt. Ansonsten war die Verpflichtung aber durchaus eine Überraschung. Wie schätzt du den 22-jährigen Neuzugang ein?


Noch ungeklärt ist die Situation von Ferdy Druijf! Der Stürmer gehört noch AZ Alkmaar, Rapid besitzt nach der Leihe jedoch eine Kaufoption und ist eigentlich bemüht, den Niederländer fix zu verpflichten. Allerdings nur, wenn der Kaufpreis noch sinkt. Zahlt sich die Verpflichtung des Stürmers aus?


Einige Spieler haben Rapid schon verlassen, nicht alle auf die feine englische Art, wenn man sich an die Boykott-Erklärungen vor den Playoff-Spielen erinnert. Mit dem einen oder anderen hatten die Hütteldorfer sicher längerfristige Pläne, bei anderen war der Abgang vorprogrammiert. Wer wird am meisten abgehen?


Noch läuft viel Wasser die Donau hinunter, bis die Transferzeit am 31. August offiziell endet. Auch wenn die Planungen weit fortgeschritten sind, kann noch viel passieren. Demnach sind auch Abgänge von Leistungsträgern nicht gänzlich auszuschließen. Welcher Spieler-Abgang würde den größten Verlust darstellen?


Spieler gehen, Spieler kommen! Am Ende soll ein Rapid-Kader zur Verfügung stehen, der seine Ziele erreichen kann. Auf der einen oder anderen Position stehen die Hütteldorfer durchaus schon gut da, auf anderen gibt es sicher noch Spielraum. Wo würdest du auf jeden Fall noch nachrüsten?


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..