Matthias Jaissle verlängert in Salzburg vorzeitig

Matthias Jaissle verlängert in Salzburg vorzeitig Foto: © GEPA
 

Der FC Red Bull Salzburg und Matthias Jaissle haben ihre Zusammenarbeit vorzeitig bis 2025 verlängert.

Noch vor Ende der diesjährigen Bundesliga-Saison bindet sich der 34-jährige Deutsche an den Verein, den er im letzten Sommer übernahm.

Mit dem Einzug ins Achtelfinale der Champions League und dem Gewinn des Doubles hatte Jaissle auch Begehrlichkeiten in europäischen Topligen geweckt.

Jaissle: "Herzensangelegenheit"

"Die Aufgabe hier in Salzburg ist für mich eine Herzenssache. Ich fühle mich im Verein und in der Region pudelwohl, weiß die Bedingungen und das ganze Umfeld hier sehr zu schätzen", äußert sich Jaissle zur Verlängerung. Die vorzeitige Verlängerung sei ein Zeichen der Wertschätzung, so der 34-Jährige.

Stephan Reiter und Christoph Freund sind voll des Lobes für den "Bullen-Coach": "Die sportlichen Leistungen, die Entwicklung der jungen Mannschaft, die erzielten Erfolge – die ganze Arbeit von Matthias Jaissle war in dieser Saison einfach herausragend", erklärt Freund.

"Mit dieser frühzeitigen Entscheidung haben wir ab sofort Klarheit, was die Trainerfrage für die neue Saison betrifft. Das fühlt sich gut an und erspart uns allen so manche Spekulation", zeigt sich Geschäftsführer Stephan Reiter von der Lösung begeistert.

Auch in dieser Saison wollen Jaissle und seine Bullen noch Bundesliga-Geschichte schreiben: Den Punkte-Rekord in einer Saison sowie die meisten vollen Erfolge in einer Spielzeit könnte man am letzten Spieltag gegen Aufsteiger Austria Klagenfurt perfekt machen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..