Klagenfurt stellt neuen Rot-Rekord auf

Klagenfurt stellt neuen Rot-Rekord auf Foto: © GEPA
 

Negativ-Rekord für SK Austria Klagenfurt in der 30. Runde der Admiral Bundesliga bei der 1:2-Niederlage gegen Sturm Graz (Spielbericht>>>).

Nach zehn Minuten schrillt die Pfeife von Schiedsrichter Gerhard Grobelnik. Nicolas Wimmer bringt im Lauf Sturms Jakob Jantscher zu Fall.

Grobelnik zückt zunächst die Gelbe, nach dem VAR-Check die Rote Karte. Neben der Aufregung geschieht noch etwas: Klagenfurt wird zum ersten Team, welches seit der Bundesliga-Gründung 1974/75 zehn oder mehr glatt Rote Karten binnen einer Saison sammelt.

Nächster Rekord durch Gelb-Rote-Karten

Damit aber nicht genug. Weil Turgay Gemicibasi zusätzlich eine Gelb-Rote Karte bekam und Sport-Geschäftsführer Matthias Imhof sogar zwei Mal mit Gelb-Rot ausgeschlossen wurde, ergeben zehn Rote und drei Gelb-Rote-Karten in der Summe 13 Ausschlüsse.

Das ist ebenfalls Rekord. Wacker Innsbruck (8 Rote und 4 Gelb-Rote, 2013/14), Mattersburg (7 und 5, 2006/07) sowie Admira Wacker (4 und 8, 1996/97) hielten zuvor die geteilte "Bestleistung" mit zwölfmal Rot.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..