Michael Hatz ins Rapid-Präsidium aufgenommen

Michael Hatz ins Rapid-Präsidium aufgenommen Foto: © GEPA
 

Ex-Rapid-Spieler Michael Hatz ist das neuste Mitglied im nun achtköpfigen Rapid-Präsidium.

Wie die Grün-Weißen bekanntgeben, wird der 51-jährige Wiener, der 269 Pflichtspiele für die Hütteldorfer absolvierte und den 30. Meistertitel im dramatischen Endspiel gegen Sturm Graz eroberte, ins Vereinsgremium kooptiert.

Hauptberuflich geht Hatz seiner Tätigkeit in der Sportabteilung des Landes Niederösterreichs nach, sagt aber über die Aufnahme ins Präsidium: "Schon als kleiner Bub hat mich der Rapid-Geist und ich hatte dann über Jahre das große Privileg diesem großem Traditionsverein als Spieler zu dienen."

"Ich bin meinem Klub seither immer eng verbunden geblieben und umso mehr freue ich mich eine Funktion im Präsidium einnehmen und mithelfen zu dürfen, Rapid in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Es ist mir große Verpflichtung und Ehre zugleich", macht der einstige Innenverteidger klar.

Rapidler "mit Leib und Seele"

Präsident Martin Bruckner äußerte sich zu Hatz: "Michi Hatz ist ein Rapidler mit Leib und Seele und war seinem Klub auch nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn stets verbunden und zuletzt ehrenamtlich in unserem Ethikrat tätig."

"Ich freue mich sehr, dass er uns künftig mit seiner Expertise, die aufgrund seiner beruflichen Tätigkeit weit über das fußballspezifische hinausgeht, ein wichtiger Teil unseres Präsidiums sein wird."

Hatz wird ebenfalls auf der Ordentlichen Hauptversammlung anwesend sein. Im achtköpfigen Präsidium sind, neben Hatz, Präsident Martin Bruckner, Vizepräsident Nikolaus Rosenauer, Finanzreferent Stefan Singer, Michaela Dorfmeister, Gerry Willfurth, Gerhard Höckner und Monisha Kaltenborn.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..