news

Hartberg: Leihe von Lema Win-Win-Situation

Der Sturm-Kicker ist auch eine Absicherung im Falle eines Hartberger Abgangs.

Hartberg: Leihe von Lema Win-Win-Situation

Mit der Leihe von Sturm-Kicker Michael John Lema hat sich der TSV Hartberg den ersten Winterneuzugang längst gesichert.

In der "Krone" bezeichnet Hartberg-Coach Markus Schopp den Wechsel als Win-Win-Situation:

"Den Michi hab ich schon bei Sturms Amateuren als ganz Jungen dazugenommen. Er hat in der Bundesliga schon gezeigt, was er kann, und braucht nun regelmäßige Einsätze. Das ist gut für Sturm und gut für uns. Denn mit ihm sind wir frühzeitig abgesichert, falls für Jodel Dossou ein Angebot reinkommt, das der Klub nicht ablehnen kann. Jodel hat bei uns und bei Team Benin eine gute Saison gespielt."

Außerdem würde Stefan Rakowitz bis April ausfallen. "Tino Susic möchte sich, wie’s aussieht, verändern - zum Glück kommt Peter Tschernegg nach Verletzung wieder dazu", so Schopp.

Schopp: "Hauen und Stechen am Trainermarkt beendet"

Der 45-Jährige liegt mit Hartberg auf Meisterrunden-Kurs und ist derzeit auch der längstdienende Bundesliga-Trainer. Dass bei anderen Vereinen in dieser Saison mehr Geduld eingekehrt ist, befürwortet Schopp:

"Ich bin froh, dass die Klubs umgedacht haben und das chaotische Hauen und Stechen am Trainermarkt, so wie es im Vorjahr war, beendet ist. Auch Austria, Wattens und Altach sind ruhig geblieben, haben kapiert, dass es nach der Punkteteilung neu losgeht."

Kommentare