Endstand
1:1
1:1, 0:0
news

Umkämpftes Remis zwischen Salzburg und Rapid

Trotz Schock nach 19 Sekunden: Eine starke Hälfte reicht den Hütteldorfern für einen Punkt.

Umkämpftes Remis zwischen Salzburg und Rapid Foto: © GEPA

Der SK Rapid erreicht zum Abschluss des 9. Spieltages in der Admiral Bundesliga einen Achtungserfolg! Die Hütteldorfer erkämpfen sich im Schlager auswärts gegen Red Bull Salzburg ein 1:1.

Sesko bringt Salzburg sofort in Führung (1.), Querfeld erzielt den verdienten Ausgleich (21.).

Für die "Bullen" gibt es nach zuletzt sechs Liga-Siegen in Folge wieder einen Punkteverlust. Der Vorsprung auf die beiden Verfolger LASK und Sturm Graz beträgt jeweils vier Punkte.

Tor nach 19 Sekunden

Salzburg beginnt das Spiel mit einem Paukenschlag: 19 Sekunden sind auf der Matchuhr, als Sesko einen langen Ball erläuft, an Querfeld vorbei stürmt und zum 1:0 einschiebt. Danach erstarken aber die Gäste.

Rapid kommt durch Kühn (8.) und Moormann (9.) zu Chancen. Nach 21 Minuten fällt der zu diesem Zeitpunkt hochverdiente Ausgleich. Die "Bullen" bekommen einen weiten Einwurf von Koscelnik nicht geklärt und der aufgerückte Querfeld schiebt den losen Ball ins Tor.

Die vermeintliche erneute Salzburg-Führung durch Simic zählt wegen einer Abseitsposition nicht (30.), es geht mit 1:1 in die Pause.

Der zweite Durchgang beginnt mit einer Großchance der Salzburger. Koscelnik kann den Kopfball von Simic aber in letzter Sekunde an die Querlatte ablenken (47.). Der Slowake rettet auch nach einer kleinen Unischerheit von Hedl vor Simic (60.).

Für Rapid vergeben Kühn nach einem Fehler von Ulmer (64.) und Pejic per Kopf (74.). Auf Seiten der Bullen setzt Sesko einen Kopfball knapp über die Querlatte (79.), dann scheitert der Slowene an einem großartigen Reflex von Rapid-Tormann Hedl (83.). Trotz des Drucks der Salzburger fallen keine Treffer mehr, das Spiel endet 1:1.

Salzburg steht mit 22 Punkten weiter an der Tabellenspitze, Rapid ist mit 11 Zählern Achter.

Die österreichische Bundesliga LIVE bei Sky >>>

Kommentare