Real Madrid wieder "Herrscher Europas"

Real Madrid wieder Foto: © getty
 

Real Madrid hat es wieder geschafft!

Durch den 1:0-Sieg gegen den FC Liverpool im Stade de France feiern die Madrilenen ihren 14. Champions-League-Titel.

Am Tag danach hagelt es Lob für die Real-Stars, aber auch Kritik am Einsatz von Tränengas im Vorfeld der Partie:

Spanien:

"Marca": "Ici c'est Madrid. Real Madrid reckt seinen 14. Europapokal in den Himmel über Paris nach einem denkwürdigen Finale gegen Liverpool und einem emotionalen Weg gegen PSG, Chelsea und City, der schon Teil der Klub-, Fußball- und Sportgeschichte ist. Carlo Ancelotti und Karim Benzema waren die großen Architekten eines Sieges, an den niemand geglaubt hat und der gefeiert wurde wie keiner zuvor. (...) Endloser Ruhm für das weiße Team, das die Champions League auf die brillanteste Art und Weise gewonnen hat."

"El País": "Der Ruhm von Real Madrid ist unendlich. Die Weißen erreichen ihren 14. Europapokal mit einem kolossalen Courtois und einem Tor von Vinicius, das gegen ein verdienstvolles Liverpool reicht."

Großbritannien:

"The Guardian": "Für Liverpool war es ein Spiel zu viel. Die Nummer 63 in einer Saison, in der sie jedes Spiel bestritten hatten, sollte ihnen den krönenden Abschluss bringen. (...) Es hat nicht sollen sein. An einem Abend, an dem sich der Anpfiff wegen der Probleme der Liverpool-Fans vor dem Stadion um 36 Minuten verzögerte, gab ihr Team alles, um Reals geheimnisvollen Mythos zu brechen, wonach der spanische Meister Endspiele nicht verliert."

"The Sun": "Stade de Farce. Fan-Chaos beim Champions-League-Finale, Tränengas gegen friedliche Fans."

"The Times": "Courtois und Vinicius verwehren Liverpool den Sieg in Paris. Es ist ihre Trophäe, es ist ihr Wettbewerb und alle anderen sind in der Champions League nur die Jäger. So sieht es aus: Real Madrid und Carlo Ancelotti sind wieder die Herrscher Europas."

Frankreich:

"L'Équipe": "Unsterblich. Real gewinnt im Finale gegen Liverpool seine 14. Champions League. (...) Die Organisation im Stade de France wurde zum Fiasko. Die Massenpanik durch Fans ohne Ticket verzögerte den Zugang zum Stadion und den Anpfiff und stellte die außergewöhnlichen Sicherheitsvorkehrungen infrage."

"Le Parisien": "Massenpanik und Zusammenstöße: Ein chaotischer Abend im Stade de France."

Italien:

"La Gazzetta dello Sport": "Carletto der Große. Keiner wie Ancelotti: Vierter Champions-League-Sieg. Die Reds im Angriff, aber die Defensiv-Taktik gewinnt und Courtois hält alles."

Deutschland:

"Bild": Klopps fieseste Pleite. Jürgen Klopp verliert mit Liverpool das Champions-League-Finale in Paris unglücklich mit 0:1. Real-Star Vinicius Junior macht die Königlichen mit seinem Treffer zu den Königen Europas!"

"Süddeutsche Zeitung": "Am Rande der Massenpanik. Rund um das Champions-League-Finale herrschen chaotische Zustände, der Anpfiff muss verschoben werden. Die Polizei setzt Tränengas und Pfefferspray ein."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..