Endstand
1:1
1:0, 0:1
news

Türkei ist Gruppensieger! EM-Traum der Waliser ausgeträumt

Für die Insel-Kicker wäre aber auch ein Sieg zu wenig gewesen, da Armeniens Schützenhilfe ausbleibt. Rumänien krönt die Quali mit einem Sieg gegen die Schweiz.

Türkei ist Gruppensieger! EM-Traum der Waliser ausgeträumt Foto: © getty

Die EM im kommenden Jahr geht ohne Wales über die Bühne. Gegen die Türkei kommt man im abschließenden Quali-Spiel in der Gruppe D über ein 1:1 nicht hinaus. Da Kroatien gegen Armenien mit 1:0 gewinnt, wäre aber auch ein Sieg zu wenig gewesen.

Das 1:0 für Wales gelingt Williams, der nach Wilson-Steilpass zur Mitte zieht und sehenswert ins rechte Eck trifft (7.). Yazici gleicht per Elfmeter aus (70.). Das Spiel ist geprägt von mehreren strittigen Entscheidungen, so gibt es drei Szenen, in denen Wales einen Strafstoß hätte zugesprochen bekommen können.

Im Parallelspiel gewinnt Kroatien gegen Armenien dank eines Treffers von Budimir knapp mit 1:0. Der Angreifer versenkt eine Sosa-Flanke per Kopf (43.).

Die Armenier bleiben damit Vierter in Gruppe D, Wales landet auf Rang drei. Kroatien sichert sich Rang zwei hinter Gruppensieger Türkei.

Rumänien krönt seine starke Quali

In Gruppe I setzt sich Rumänien gegen die Schweiz mit 1:0 durch und holt sich damit den Gruppensieg. Die Rumänen krönen damit eine bärenstarke Quali und bleiben ohne Niederlage. Alibec erzielt das Goldtor (50.). Das Spiel war aber schon bedeutungslos, da beide schon zuvor fix qualifiziert waren.

Der Kosovo unterliegt Belarus knapp mit 0:1, Antilevskiy macht das entscheidende Tor (43.). Damit kann Belarus den Kosovo noch überholen und beendet Gruppe I auf Rang vier. 

Israel beendet seine Quali mit einem 2:0-Erfolg gegen Andorra. Ein Cervos-Eigentor (29.) sowie ein Treffer von Kinda (81.) besiegeln das Ergebnis. Israel sichert damit Rang drei ab, Andorra beendet die Quali als Gruppenletzter.

Diese Mannschaften sind bereits fix bei der EURO 2024


Kommentare