Endstand
4:1
1:1, 3:0
news

Austria schlittert in Posen in ein Debakel

Veilchen fahren trotz genügend Möglichkeiten punktelos aus Polen heim.

Austria schlittert in Posen in ein Debakel Foto: © GEPA

Am zweiten Spieltag der Europa Conference League verliert die Wiener Austria mit 1:4 gegen Lech Posen.

Die Austria beginnt eigentlich stark, Lech Posen kommt aber zu besseren Chancen. Die Führung für den polnischen Meister erzielt Ishak, der alleine vor Früchtl auftaucht und ihm keine Chance lässt (27.).

Auf den 0:1-Rückstand reagiert die Austria aber sofort: Keine zwei Minuten nach dem Führungstreffer gleicht Braunöder für die Austria aus (29.). Die Chance auf die Führung für die Austria lässt Fischer aus, der einen Elfmeter vergibt (35.). In die Pause geht es mit 1:1.

Nach der Pause bleibt Früchtl gleich zweimal Sieger gegen Amaral (46., 52.), Skoras bringt Lech aber mit einem Volley aus der Mitte des Strafraums wieder in Führung (64.). Der eingewechselte Stürmer Velde erhöht nach einem Dribbling gegen Ranftl auf 3:1 (76.) und trifft kurz vor Schluss zum 4:1-Endstand.

Villarreal gewinnt schon wieder

Im Parallelspiel der Gruppe C gewinnt Villarreal in Beer Sheva mit 2:1. Morales bringt "das gelbe U-Boot" per Elfmeter in Führung, Hatuel gleicht nach der Pause für Hapoel aus (63.). Kurz darauf bringt Baena Villarreal mit seinem Treffer zurück auf die Siegerstraße.

Nach zwei Spieltagen liegt die Austria in der Gruppe C der Europa Conference League mit nur einem Punkt auf dem vierten und letzten Platz.

Kommentare