Stella Rossa geht gegen Schlusslicht unter

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Futsal Club GRZ fährt in der dritten Runde des oberen Playoffs der 1. ÖFB Futsal Liga erstmals Punkte ein.

Die Steirer schießen Rekordmeister Stella Rossa überraschend mit 8:2 aus der eigenen Halle.

Ein Eigentor von Bencun (1.) bringt die Gäste früh in Führung, Herceg kann nur eine Minute später nachlegen. Treffer von Prskalo (7.), Grigic (13.) und Kocijan (14.) sorgen bereits vor der Pause für klare Verhältnisse. Bosnjak (19.) und Milosavljevic (21.) bescheren die Ehrentreffer der Wiener.

Zu allem Überfluss wird Stella Rossas Muhammed Ali Keskin in der 32. Minute nach Kritik vom Platz gestellt. In Überzahl schließen Prskalo (33.), Bevab (34.) und Herceg (38.) das Torfestival ab.

Damit geben die Grazer die rote Laterne vorrübergehend an den FC Diamant Linz ab, der am Abend Tabellenführer Murexin Allstars empfängt. Stella Rossa rutscht mit drei Zählern und dem schlechteren Torverhältnis auf den fünften Platz ab.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Red Bull Salzburg: Marin Pongracic vor Wechsel zum VfL Wolfsburg?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare