Rekordmeister Stella Rossa schlägt Aufsteiger Graz

 

In der 2. Runde der TAOL Futsal Liga sorgt Aufsteiger SFK Libero Graz gegen Rekordmeister Stella Rossa fast für eine Sensation.

In einem spannenden, lange Zeit engen Spiel behält der Favorit in der Hollgasse am Ende aber doch vom Ergebnis her deutlich mit 7:4 die Oberhand. Bosnjak bringt die Hausherren erwartungsgemäß mit 1:0 in Führung, doch die Steirer drehen die Partie binnen kurzer Zeit durch Tore von Paric und einem Eigentor von Milicevic.

Stella Rossa lässt sich dadurch aber nicht aus der Fassung bringen. Rajkovic gelingt der Ausgleich, Vukovic bringt die Wiener wieder in Führung und Sudar sorgt für die vermeintliche Vorentscheidung zum 4:2. Graz schöpft durch den Anschlusstreffer von Leeb noch einmal Hoffnung.

In der Schlussphase reichen die Kräfte aber nicht mehr für die Überraschung. Sudar und zwei Mal Vukovic stellen auf 7:3, ein Eigentor von Sudar bringt nur mehr das 4:7 aus Grazer Sicht - am Ende vielleicht zu hoch für die gute Leistung des Aufsteigers, der nun die zweite Niederlage im zweiten Spiel kassiert. Stella Rossa präsentiert sich hingegen nach dem 13:4 zum Auftakt bei youngCaritas Käfig League weiter in Torlaune.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..