Weg frei für einen neuen Futsal-Meister

Weg frei für einen neuen Futsal-Meister
 

Die TAOL Futsal Liga trotzt dem Virus!

An diesem Wochenende startet die neue Saison mit leichter Verspätung, aber dem Versprechen nach umso mehr Spannung, denn die Liga muss auf den Meister der letzten drei Jahre - die Murexin Allstars - verzichten.

Der fünffache Champion machte im Rahmen der Vorrunde zur UEFA Champions League unangenehme Erfahrungen mit dem Hygiene-Konzept, das auch im Futsal zur Anwendung kommt, und lieferte drei positive Tests ab. Nun verzichten die Wr. Neustädter freiwillig auf eine Liga-Teilnahme - genau wie Vienna Walzer.

Zehn Teams gehen nun auf die Jagd nach der Nachfolge, der Favorit ist der Lokalrivale der Allstars: Fortuna Wr. Neustadt. Im letzten Jahr auf Platz zwei gelandet, scheint der Weg frei für den ersten Titel der Vereinsgeschichte.

LIVE-Stream: Fortuna Wr. Neustadt - Futsal Club Komusina, So., 12:50 Uhr>>>

Es gibt aber gleich einige Teams, welche den Fortunaten diesen Titel streitig machen wollen: Liberta Legion, Diamant Linz, Stella Rossa und Futsal Klagenfurt rechnen sich ebenfalls gute Chancen aus, ganz vorne mitzumischen.

Spannend wird es im Kampf um den Meistertitel, keine Spannung gibt es im Tabellenkeller. Durch die Absage der zweiten Liga gibt es keinen Aufsteiger und so auch keinen Absteiger aus der höchsten Spielklasse.

LAOLA1-Futsal-Experte Claus Schlamadinger hat die zehn Vereine der TAOL Futsal Liga analysiert und nennt auch seine Favoriten auf den Titel:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..