Louis Schaub findet neuen Klub

Louis Schaub findet neuen Klub Foto: © GEPA
 

Louis Schaub wird seine Karriere in Deutschland fortsetzen.

Nachdem sein Arbeitspapier beim 1. FC Köln mit Saisonende ausläuft und nicht verlängert wird, schließt sich der 27-jährige ÖFB-Teamspieler Hannover 96 an. Beim deutschen Zweitligisten unterschreibt Schaub einen Vertrag bis 2025.

Damit befindet sich der Ex-Rapidler auf den Spuren von Vater Fred, der in den 1980ern für zweieinhalb Jahre im 96-Trikot spielte. 1985 stieg Schaub senior mit Hannover in die Bundesliga auf.

"Louis hat schon auf hohem Niveau gezeigt, dass er ein Spiel mit seinen Aktionen bereichern und entscheidend beeinflussen kann", zeigt sich Sportdirektor Marcus Mann überzeugt. "In den Gesprächen wurde deutlich, dass durch seine Familie eine spezielle Bindung zu Hannover 96 besteht. Wir freuen uns, dass Louis ab diesem Sommer ein Teil von Hannover 96 ist."

Schaub: "Es erfüllt mich mit Stolz"

Schaub freut sich auf die Zusammenarbeit: "Ich hatte schnell das Gefühl, dass das Interesse an mir wirklich da ist und dass es gut passen kann. Ich habe die ehemaligen Stationen von meinem Vater von klein auf immer besonders verfolgt."

In der abgelaufenen Saison kam Schaub auf 27 Einsätze in der deutschen Bundesliga und soll Hannover mit dieser Erfahrung helfen, wieder oben anzugreifen.

"Es erfüllt mich mit Stolz, dass ich nun für denselben Klub spielen kann, für den auch mein Vater gespielt hat. Jetzt freue ich mich sehr auf meine neue Aufgabe und darauf, die Trainer, Spieler, Mitarbeiter und Fans bald kennenlernen zu dürfen."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..