news

Frankfurt will Kostic-Nachfolger aus Norwegen

Mit den Millionen eines Kostic-Transfers sollen gleich zwei Spieler kommen.

Frankfurt will Kostic-Nachfolger aus Norwegen

Eintracht Frankfurt sucht bereits eifrig nach einem Nachfolger für Filip Kostic.

Der Serbe soll die "Adler" aller Voraussicht nach um 17 Millionen Euro in Richtung Juventus Turin verlassen. Trainer Oliver Glasner bestätigte den Abgang bereits am Dienstag.

In der Pole Position um die Nachfolge steht laut einem Bericht der "Bild" der Norweger Ola Solbakken. Der 23-jährige Flügelspieler hat beim norwegischen Erstligisten Bodo/Glimt einen laufenden Vertrag bis zum Ende des Kalenderjahres und soll für eine Ablösesumme im niedrigen siebenstelligen Bereich an den Main kommen.

Der Rest der Kostic-Millionen dürfte in eine Verstärkung für das Mittelfeldzentrum fließen. Der 21-jährige Junior Ebimbe, der aus der PSG-Jugend stammt und in der letzten Saison 14 Mal für die Kampfmannschaft der Pariser zum Einsatz kam, soll für zehn Millionen Euro in Frankfurt andocken.

Ein wahres Highlight gibt es für die Eintracht am Mittwochabend. Ab 21 Uhr (im LIVE-Ticker) trifft der Europa-League-Sieger der vergangenen Saison im UEFA-Supercup auf Real Madrid.

Kommentare