Neuer Job für Ex-ÖFB-Teamchef Franco Foda?

Neuer Job für Ex-ÖFB-Teamchef Franco Foda? Foto: © GEPA
 

"Ich bin nach allen Seiten offen. Also ich kann mir vorstellen, wieder als Vereinstrainer zu arbeiten", erklärt Franco Foda in einem Gespräch mit "Sky".

Seit nunmehr 50 Tagen muss sich der Deutsche als ehemaliger Teamchef des österreichischen Nationalteams bezeichnen lassen, nun dürfte sich auf Klub-Ebene eine neue Chance für den gebürtigen Mainzer auftun.

Wie das Online-Portal "ligainsider.de" berichtet, gilt der 56-Jährige als "heißer Kandidat" auf die Nachfolge des kürzlich entlassenen Sebastian Hoeneß bei Hoffenheim. Neben Foda wird auch Ex-Augsburg-Coach Markus Weinzierl mit den Sinsheimern in Verbindung gebracht.

Foda: ÖFB hat mit Rangnick "die richtige Entscheidung getroffen"

"Sollte etwas kommen, was mich interessiert, wo ich auch das Gefühl habe, dass es für beide Seiten passen könnte, auch das Vertrauen spüre, dann bin ich absolut bereit dann sofort eine Mannschaft zu übernehmen", so der Deutsche.

Fodas letzte Trainerstation auf Vereinsebene war der SK Sturm Graz, den er von September 2014 bis November 2017 betreute. Daraufhin war er viereinhalb Jahre lang Teamchef des ÖFB-Teams, welches nun Ralf Rangnick ab sofort leiten wird.

Mit dem Noch-Interimstrainer von Manchester United habe der ÖFB "die richtige Entscheidung getroffen. "Ich gehe davon aus, dass auch Ralf Rangnick mit dieser entwicklungsfähigen Mannschaft dann auch Erfolg haben wird."

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..