Offiziell: Grillitsch und TSG gehen getrennte Wege

Offiziell: Grillitsch und TSG gehen getrennte Wege Foto: © getty
 

Was lange vermutet wurde, ist nun Realität. Florian Grillitsch und die TSG Hoffenheim gehen mit Saisonende getrennte Wege.

Vor dem Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen (ab 15:30 im Liveticker) wurde der 26-jährige ÖFB-Teamspieler offiziell verabschiedet. Fünf Saisonen spielte der gebürtige Neunkirchner bei den Kraichgauern.

Im Sommer 2017 kam der 33-fache Teamspieler ablösefrei von Werder Bremen. Seitdem etablierte er sich an der Seite von ÖFB-Teamkollegen Stefan Posch und Christoph Baumgartner als Stammspieler.

Keine Vertragsverlängerung

In der abgelaufenen Bundesliga-Saison stand Grillitsch, sofern fit, immer auf dem Platz. Diese Saison warfen den 26-jährigen Mittelfeldspieler eine Muskelverletzung und mehrere Corona-Infektionen zurück.

Bei der Verabschiedung gibt es lobende Worte von der Führungsetage der Kraichgauer: "Sein Name ist verbunden mit den bislang größten TSG-Erfolgen, wie der Champions- und den Europa League-Teilnahmen", sagt Sportchef Alexander Rosen.

Auch der ÖFB-Teamspieler findet emotionale Worte: "Es fällt mir schwer, Servus zu sagen. Aber in der Karriere eines Profifußballers kommt irgendwann der Moment, etwas Neues zu wagen, sich einer neuen Herausforderung zu stellen."

Zukunft ungewiss

Wohin es Grillitsch ziehen wird steht derweil noch nicht fest. In den letzten Wochen und Monaten wurden allerdings einige namhafte Klubs mit dem Nationalspieler in Verbindung gebracht.

Der FC Arsenal, Tottenham Hotspur, Newcastle United, die SSC Napoli, Lazio Rom, die AS Rom, AC Milan, Everton und auch Jesse-Marsch-Klub Leeds United sollen die Fühler nach Grillitsch ausgestreckt haben.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..