Leipzig steht in der CL, Bielefeld steigt ab

Leipzig steht in der CL, Bielefeld steigt ab Foto: © getty
 

Das vierte deutsche Ticket für die Gruppenphase der UEFA Champions League geht an RB Leipzig. Die "Roten Bullen" retten am 34. und letzten Bundesliga-Spieltag ein 1:1 bei Arminia Bielefeld, das den Gastgebern im Kampf gegen den Abstieg aber nichts mehr nützt.

Die Leipziger profitieren von einem zeitgleichen 1:2 des SC Freiburg bei Bayer Leverkusen, womit sich die Breisgauer mit der Gruppenphase der UEFA Europa League begnügen müssen.

Janni-Luca Serra sorgt in der 70. Minute für den letzten Bundesliga-Treffer Bielefelds, Masaya Okugawa hat kurz darauf das 2:0 am Fuß. Orban (90.+3) sorgt spät für den Ausgleich.

Leipzig rettet mit 58 Punkten einen Zähler Vorsprung auf Union Berlin, das noch auf Rang fünf nach vorne rückt, ins Ziel. Freiburg landet drei Zähler hinter Leipzig auf Rang sechs.

Nach Alarios Führung für Bayer (54.) sorgt Haberer in der 88. Minute für späte Hoffnung des SC, aber vergebens. Palacios (90.+7) sorgt noch für den Leverkusen-Sieg.

Bielefeld steigt als 17. ab, auf den Relegationsplatz hätten letztlich fünf Punkte gefehlt.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz

Manuel Prietl (Bielefeld, Kapitän): 90 Minuten

Patrick Wimmer (Bielefeld): bis zur 46. Minute

Alessandro Schöpf (Bielefeld): ab der 90. Minute

Konrad Laimer (Leipzig): bis zur 73. Minute


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..