news

Frühestes Joker-Tor der Bundesliga-Geschichte

Dortmund nimmt drei Punkte aus Stuttgart mit:

Frühestes Joker-Tor der Bundesliga-Geschichte Foto: © getty

Borussia Dortmund fährt am Freitagabend zum Auftakt des 29. Spieltags der Deutschen Bundesliga einen 2:0-Erfolg beim VfB Stuttgart ein.

BVB-Coach Marco Rose ist schon nach fünf Minuten zu seinem ersten Tausch gezwungen: Gio Reyna muss mit einer Oberschenkelverletzung raus, Julian Brandt kommt ins Spiel und sorgt sogleich für das früheste Joker-Tor der Bundesliga-Geschichte. 

Der DFB-Teamspieler schiebt in der 12. Minute nach einem Stanglpass von Haaland zur frühen Führung für die Dortmunder ein. Die Gäste drücken in Folge auf das 2:0. Bei einem Reus-Fersler kann sich aber Stuttgart-Goalie Müller auszeichnen (17.). 

Brandt schnürt per Aufsetzer Doppelpack

Aber auch die Stuttgarter, die auf den Corona-infizierten Sasa Kalajdzic verzichten müssen, verstecken sich nicht und kommen zu ihren Chancen: Ein eleganter Heber von Marmoush geht nur knapp über das Tor.

Nach Seitenwechsel drücken die Schwaben zunächst auf den Ausgleich. Doch die Gäste bekommen das Spiel wieder unter Kontolle und Brandt sorgt mit seinem zweiten Treffer für die Vorentscheidung. Der 25-Jährige trifft mit einem unangenehmen Aufsetzer aus 20 Metern (71.).

Wenig später kann sich BVB-Goalie Kobel mit einer Glanzparade bei einem herrlichen Sosa-Schuss aus 17 Metern auszeichnen (80.).

Dortmund verkürzt damit den Rückstand auf Tabellenführer Bayern München auf sechs Punkte. Der Leader spielt am Samstag zuhause gegen Augsburg (ab 15:30 Uhr im LIVE-Ticker). Stuttgart bleibt 15., einen Punkt vor dem Relegationsplatz.

Deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Deutsche Bundesliga - Tabelle >>>

Kommentare