Bachmann-Klub feuert Claudio Ranieri

Bachmann-Klub feuert Claudio Ranieri Foto: © getty
 

Watford hat Cheftrainer Claudio Ranieri nach etwas mehr als drei Monaten im Amt entlassen.

Wie mehrere Medien in England berichten, hat der Premier-League-Klub bereits mit der Suche nach einem Nachfolger begonnen. Eine offiziele Bestätigung der "Hornets" folgte am Montagabend.

Ranieri konnte den abstiegsbedrohten Aufsteiger nicht aus der sportlichen Misere führen. In lediglich 14 Pflichtspielen (13 davon in Englands Oberhaus) glückten bei elf Niederlagen lediglich zwei Siege und ein Remis. Einziger Höhepunkt war ein 4:1-Sieg gegen Manchester United an der Vicarage Road im November.

ÖFB-Schlussmann Daniel Bachmann durfte unter Ranieris Ägide acht Mal zwischen den Pfosten stehen, verlor dabei jede Partie und kassierte 23 Gegentreffer.

Mit dem Abgang des 70-jährigen Italieners endet seine vierte Amtszeit im englischen Fußball, nachdem er zuvor Chelsea, Leicester City und Fulham betreut hatte. Der größte Erfolg in Ranieris Trainerkarriere war die Saison 2015/16, als er Leicester zum Premier-League-Titel führte.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..