news

Chelsea bereitet wohl Rekord-Deal vor

Die "Blues" wollen in der Verteidigung unbedingt nachlegen.

Chelsea bereitet wohl Rekord-Deal vor

Der FC Chelsea scheint auf seiner Suche nach einem neuen Innenverteidiger gewillt, eine Menge Geld in die Hand zu nehmen.

Zwar seien die "Blues" zuletzt im Werben um Leicester-Abwehrspieler Wesley Fofana mit einem Angebot von über 70 Millionen Pfund (ca. 83 Millionen Euro) gescheitert, wie Transfer-Experte Fabrizio Romano jedoch berichtet, will sich Chelsea nicht so einfach abschütteln lassen.

Demnach arbeite der Klub von Cheftrainer Thomas Tuchel derzeit an einem verbesserten Angebot für den 21-jährigen Franzosen - ein Angebot, welches Rekorde sprengen könnte.

Der bisherige Rekordtransfer eines Verteidigers liegt nämlich bei 87 Millionen Euro. So viel überwies Manchester United 2019 an Leicester City, um Harry Maguire zu verpflichten. Packt Chelsea auf das ursprüngliche Angebot noch die eine oder andere Million drauf, könnte der Rekord gesprengt werden.

Fofana möchte gehen, Leicester legt sich quer

Ob es aber tatsächlich zum Deal kommt, muss abgewartet werden. Leicester zeige sich derzeit nicht bereit, Fofana ziehen zu lassen. Der Abwehrspieler selbst würde hingegen gerne nach London wechseln.

Fofana wechselte 2020 für 35 Millionen Euro von Saint-Etienne zu den "Foxes", für die er in etwas weniger als zwei Jahren 51 Pflichtspiele absolvierte.

Kommentare