Neuer Chelsea-Eigentümer wünscht sich Ronaldo

Neuer Chelsea-Eigentümer wünscht sich Ronaldo Foto: © getty
 

Da hat jemand sehr ambitionierte Pläne.

Todd Boehly, seit kurzem Eigentümer des FC Chelsea, möchte Cristiano Ronaldo zu seinem Verein locken. Der Neo-Präsident traf sich laut Informationen von "The Athletic" dafür persönlich mit Ronaldos Berater Jorge Mendes in Portugal, um diesen von einem Wechsel zu überzeugen.

Der Amerikaner, der den Verein von Roman Abramovich mit der Clearlake Capital Group übernommen hat, ernannte sich erst am Mittwoch zum Interims-Sportdirektor und möchte direkt für einen Transferkracher sorgen.

Ronaldo soll einem Wechsel nicht abgeneigt sein, um den Portugiesen ranken sich momentan aber auch andere Gerüchte. Der Portugiese, dessen Vertrag bei Manchester United noch bis 2023 gültig ist, wurde am Freitag von der spanischen Zeitung "AS" mit Bayern München in Verbindung gebracht.

Die Münchner dementierten das Interesse jedoch (HIER erfährst du mehr>>>).

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..