Napoli macht Druck auf Mailänder Klubs

Napoli macht Druck auf Mailänder Klubs Foto: © getty
 

Der SSC Napoli wird seiner Favoritenrolle am 23. Spieltag in Italiens Serie A gerecht. Im Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht Salernitana schlägt Neapel mit 4:1 zu.

So richtig deutlich wird der Spielstand aber erst in Abschnitt zwei. Noch vor dem Seitenwechsel sticht Innenverteidiger Juan Jesus (17.) erstmals zu. Dem Underdog glückt in der 33. Minute durch Bonazzoli der Ausgleich, mit Pausenpfiff bringt Dries Mertens Napoli vom Elfmeterpunkt in Front - 2:1 (45.+4)!

Fixiert wird das dritte Punktemaximum in Folge durch Rrahmani (47.) und den im Sommer abwandernden Lorenzo Insigne (53./Elfmeter). Dazwischen fliegt aufseiten Salernitanas Veseli mit Gelb-Rot vom Feld (51.). In Überzahl sowie einem Drei-Tore-Polster schaltet Napoli zwei Gänge zurück und fährt den hochverdienten Heimsieg ein.

Im Klassement kommt Napoli (49 Pkt.) Tabellenführer Inter Mailand (53), das über ein Spiel in der Hinterhand verfügt, bis auf vier Punkte nahe. Am Abend könnten die Neapolitaner Rang zwei aber noch für den AC Milan (3./48) räumen müssen. Die Mailänder treffen um 20:45 Uhr im San Siro auf Juventus Turin (LIVE-Ticker >>>).

Einen Heimsieg setzt es auch für Spezia Calcio, das Sampdoria Genua dank Daniele Verde (69.) 1:0 besiegt. Zu einer späten Punkteteilung kommt es zwischen dem FC Turin und Sassuolo. Den zeitigen Führungstreffer von Antonio Sanabria (16.) gleicht Sassuolos Sturm-Talent Giacomo Raspadori in der 88. Minute aus.

Tabelle der Serie A >>>

Spielplan/Ergebnisse der Serie A >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..