Clasico-Sieg! Real Madrid im Supercopa-Finale

Clasico-Sieg! Real Madrid im Supercopa-Finale Foto: © getty
 

Real Madrid entscheidet den Clasico im Halbfinale der im saudi-arabischen Riad ausgetragenen Finalrunde der Supercopa gegen den FC Barcelona mit 3:2 nach Verlängerung für sich.

Valverde (98.) schießt die Königlichen in einem heiß umkämpften Duell der beiden Erzrivalen zum Sieg.

Real, das auf den angeschlagenen ÖFB-Superstar David Alaba verzichten muss, findet besser ins Spiel und geht verdientermaßen in Führung.

Vinicius Junior (25.) wird von Benzema nach einem Ballgewinn auf die Reise geschickt und behält vor Barca-Goalie ter Stegen die Nerven.

Die Königlichen ziehen sich dann jedoch zurück, de Jong klopft bereits mit einem Kopfball auf den Ausgleich an und holt selbigen in Minute 41 nach.

Und zwar durch einen kuriosen Treffer, da der Stürmer von Militao beim Versuch zu klären angeschossen wird, von de Jong springt der Ball erst an die Stange und dann ins Tor.

Fati sorgt für Verlängerung

Barca findet besser in die zweite Halbzeit, schlägt daraus jedoch kein Kapital. In Minute 69 startet Benzema mit einem Stangenschuss eine starke Phase Reals. In Minute 72 ist es der Franzose, der nach Hereingabe von Carvajal für das 2:1 sorgt.

Doch abermals gelingt Barcelona der Ausgleich. Joker Ansu Fati köpft in Minute 83 eine Alba-Flanke ins lange Eck und erzwingt somit die Verlängerung.

Dort geht Real zum dritten Mal an diesem Abend in Führung, indem Valverde einen Querpass von Rodrygo ins kurze Eck schießt.

Goalie Courtois hält in der Folge den Sieg Reals gegen Busquets und Dembele fest.

Am Sonntag geht es im Finale gegen den Sieger des am Donnerstag ausgetragenen zweiten Halbfinales zwischen Atletico Madrid und Athletic Bilbao.

VIDEO - Das Santiago Bernabeu feiert Geburtstag:


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..