Rapid trifft im Cup-Viertelfinale auf Hartberg

Rapid trifft im Cup-Viertelfinale auf Hartberg Foto: © GEPA
 

Der SK Rapid Wien bekommt es im Viertelfinale des ÖFB-Cups mit dem TSV Hartberg zu tun. Die Oststeirer bezwingen Zweitligist Blau-Weiß Linz im Achtelfinal-Nachtragsspiel auswärts mit 3:2.

Die Hartberger erwischen den deutlich besseren Start ins aufgrund des Zusammenbruchs von Linz-Stürmer Raphael Dwamena auf Dienstag verschobene Spiel. Dario Tadic kann nach einem Steilpass ungehindert in den Sechzehner eindringen und schießt Hartberg früh in Führung (8.).

Dario Tadic ist es auch, der nach heftigem Patzer von Blau-Weiß-Verteidiger Fabio Strauss nach etwas mehr als einer halben Stunde auf 2:0 stellt (32.). Marc-Andre Schmerböck legt nur wenige Minuten später nach Stanglpass Tor Nummer drei nach (35.).

Die Linzer geben sich jedoch nicht auf, spielen sich zu Beginn des zweiten Durchgangs eine Reihe von Hochkarätern heraus, Hartberg übersteht diese Druckphase zunächst jedoch noch schadlos.

Gegen Ende des Spiels wird es aber doch noch knapp, nachdem Stefano Surdanovic (70.) und Patrick Plojer (83.) auf 2:3 verkürzen, Hartberg rettet den Sieg letztlich aber über die Zeit.

Hartberg bekommt es im Cup-Viertelfinale somit mit dem SK Rapid Wien zu tun. Angesetzt ist die Partie in Wien-Hütteldorf zwischen dem 4. und 6. Februar 2022.

Überblick aller Viertelfinal-Paarungen >>>


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..