Cupsieg! Salzburg macht das neunte Double perfekt

Cupsieg! Salzburg macht das neunte Double perfekt
 

Der FC Red Bull Salzburg ist nach einem 3:0 gegen die SV Ried österreichischer Pokalsieger 2022!

Die deutlich favorisierten Salzburger beginnen die Partie mit viel Druck. Solet (4.) nach einem Eckball und Adeyemi (9.) nach einem Steilpass können das Leder aber noch nicht im Tor unterbringen. Nach einer knappen Viertelstunde findet Ried besser ins Spiel, Salzburg bleibt aber dominant.

Die Führung für die "Bullen" besorgt dann Sucic in Minute 27. Ulmers flache Hereingabe wird abgeblockt, der Ball findet aber seinen Weg zu Adeyemi. Der spielt sofort weiter auf Sucic, der den Ball von der Strafraumgrenze unhaltber ins Kreuzeck zirkelt.

Die Rieder entwickeln vor allem durch Sprints des schnellen Bajic in die Spitze gefährlich, Salzburg-Schlusmann Köhn kommt ihm aber mehrmals zuvor (30., 39.). Ried liefert vor der Pause eine solide Defensiv-Performance ab, muss aber wegen Sucics Kunstschuss mit dem 0:1 Rückstand in die Kabine.

Salzburg lässt nichts anbrennen

Nach der Pause gehört der erste Angriff den Riedern. Bajic lässt Kristensen mit einem Haken aussteigen, scheitert aber an einer guten Parade von Tormann Köhn (47.). Der nächste Treffer gelingt aber den Salzburgern, für die Wöber nach einer Ecke per Kopf auf 2:0 erhöht.

Salzburg setzt weiter nach, Adeyemi verfehlt aber erst aus kürzester Distanz das Tor (60.), dann zählt sein vermeintlicher Treffer wegen einer Abseitsstelung nicht (63.). Ried kommt zu einzelnen Gegenangriffen, Bajic (68.) scheitert aber mit einem Fallrückzieher an Tormann Köhn (68.).

Die SV Ried startet zwar eine Schlussoffensive, weder Mikic (83.) noch Nene (84.) können aber den Ball im Tor unterbringen. Kurz vor Schluss wird den Riedern ein Handelfmeter verwehrt, (85.), kurz darauf trifft Sesko zum 3:0 (87.) und entscheidet damit das Spiel endgültig.

Textquelle: © APA/Laola1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..