Dragovic zum ÖFB-Aus: "Es war ein Schock!"

Dragovic zum ÖFB-Aus: Foto: © GEPA
 

Aleksandar Dragovic ist der große Abwesende im ersten ÖFB-Kader von Neo-Teamchef Ralf Rangnick. Das Aufgebot im Überlick >>>

Bereits Ende der vergangenen Woche hat Rangnick den 100-fachen ÖFB-Teamspieler über die Entscheidung, ihn nicht zu berücksichtigen, informiert.

"Für mich war das ein Schock", erklärt der 31-Jährige in der "Krone" und ergänzt, "ich muss es akzeptieren, man muss nicht immer einer Meinung sein."

"Kann mir nichts vorwerfen"

So ganz nachvollziehen kann der Innenverteidiger das alles aber anscheinend nicht: "Ich kann mir in diesem Jahr nichts vorwerfen. Bis auf das Spiel in Israel. Auch die EURO war gut."

Dragovic weiter: "Ich denke, dass ich es mir verdient hätte, mich im Training zu beweisen, aufzuzeigen." Er müsse das nun "sacken lassen". In der "Kleinen" betont er allerdings: "Ein Rücktritt kommt für mich nicht infrage!"

So erklärt Schöttel die Entscheidung >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..