ÖFB-U19-Frauen verpassen EM in Tschechien

ÖFB-U19-Frauen verpassen EM in Tschechien Foto: © GEPA
 

Österreichs U19-Nationalteam der Frauen verpasst die Teilnahme an der EM-Endrunde in Tschechien (22. Juni bis 9. Juli).

Nach Siegen gegen Bulgarien (4:0) und die Ukraine (1:0) verliert die ÖFB-Auswahl das Entscheidungssspiel des Quali-Miniturniers am Montag in Wels gegen Norwegen knapp mit 0:1 (0:0). Die favorisierten Skandinavierinnen schießen durch Monica Nedgard Isaksen in der 56. Minute das entscheidende Tor.

"Wir wollten es unbedingt. Wir haben uns fest vorgenommen, alles reinzuhauen und das haben wir getan. Mehr als das, was wir heute gegeben haben, haben wir nicht gehabt. Wir waren am absoluten Limit, haben alles auf dem Platz gelassen und es hat dennoch einfach nicht gereicht", sagt ein emotionaler U19-Trainer Hannes Spilka nach Schlusspfiff.

Norwegen holt sich mit drei Siegen aus drei Spielen damit den Turniersieg und das EM-Ticket.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..