Bundesliga-Klubs an SAK-Youngster dran

Bundesliga-Klubs an SAK-Youngster dran Foto: © GEPA
 

Sebastian Hölzl und Rinor Hulaj haben in der Regionalliga Salzburg auf sich aufmerksam gemacht. Die beiden 20-Jährigen vom SAK 1914 zieht es im Sommer in den Profi-Fußball.

Wie die "SN" berichten, zeigen unter anderem der LASK, die SV Ried und die Admira Interesse an einer Verpflichtung Hölzls. Der deutsche Mittelfeldspieler wurde von Red Bull Salzburg ausgebildet, ehe er zum SV Grödig und dann in seine Heimat zu 1860 Rosenheim wechselte. Seit Sommer 2020 spielt er beim SAK.

"Sebastian hat die Qualität, um sich im Profifußball durchzusetzen", sagt sein Trainer Roman Wallner.

Hulaj hat ebenfalls im Nachwuchs der "Bullen" gekickt, war danach auch in der Jugend von Wacker Burghausen und dem ESV Freilassing. Er hat sich im Spätherbst ein Stammleiberl im Mittelfeld des SAK erkämpft. Aktuell absolviert der Youngster ein Probetraining bei Zweitligist Vorwärts Steyr.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..