news

England steht als erster U19-EM-Finalist fest

Die "Three Lions" ziehen dank zweier Eckball-Tore in das Finale ein:

England steht als erster U19-EM-Finalist fest

England gewinnt das erste Halbfinal-Spiel der U19-EM gegen Italien mit 2:1 und ziehen in das Finale.

Bereits in der vierten Spielminute macht es Miretti erstmals spannend. Nach einem Foul von Iroegbunam an Ambrosino testet der Juventus-Turin-Akteur Brentford-Torhüter Cox, der seinerseits zum ungefährlichen Eckball klärt.

Sechs Minuten später (10.) will es auf der Gegenseite Ramsey wissen, der scharf im rechten unteren Eck einnetzen will. Doch Desplanches ist wachsam und pariert mit dem Schienbein.

Noch in der gleichen Spielminute erhält Italien einen Elfmeter. Weil Cox den Schuss von Ambrosio nicht festhalten kann, will Miretti nachsetzen. Doch Norton-Cuffy streckt den Mittelfeldspieler zu Boden, den Elfmeter verwandelt Miretti (12.) selbst - 1:0!

Das Spielgeschehen beruhigt sich daraufhin, erst in der 38. Minute wird es wieder gefährlich. Weil Desplanches Tottenham-Spieler Devine zu Fall bringt, erhalten die "Three Lions" einen Freistoß an der italienischen Strafraumgrenze. Vale nimmt sich der Verantwortung an, der abgefälschte Schuss wird mit den Fingerspitzen zum Eckball geklärt.

England entscheidet zweimal per Kopf

Die zweite Halbzeit erlebt die erste Chance in der 50. Minute. Miretti führt einen Eckball aus, der bei Casadei landet. Letzterer köpft in Richtung Tor, doch Cox hält den Ball fest.

Fünf Minuten später hat Chukwuemeka den Ausgleich am Fuß und zwingt Desplanches zur Tat. Dieser lenkt aber den Schuss ins Toraus ab, der Eckball wird zum Jubel-Moment für England.

Denn der eingewechselte Scott (58.) nimmt ungedeckt den Eckball von Devine ab, Desplanches bleibt chancenlos - 1:1!

Die "Three Lions" lassen nicht locker, in der 70. Minute muss sich Desplanches gegen Byone-Gittens beweisen. Der Dortmunder zielt ins rechte Eck, doch der Milan-Torhüter rettet ansehnlich in letzter Sekunde.

Vier Minuten später (74.) nutzt Einwechselspieler Baldanzi die linke Spielfeldseite und zieht in den Strafraum der Engländer. Doch Cox ist wachsam und lässt den Ball abprallen. Das nutzt Volpato nicht, der Spielstand bleibt bei 1:1.

Den Siegestreffer erzielt Quansah (81.) nach einem fehlgeleiteten Kopfball von Casadei. Ursprünglich kommt der Ball von Vale, doch der italienische Verteidiger geht dazwischen und lenkt auf den freistehenden Liverpool-Nachwuchsspieler um - 2:1!

Der letzte Schuss der Italiener wird beinahe zum Ausgleich. Denn Miretti (94.) testet Cox, der den Ball aber über die Querlatte zirkeln kann.

Der Final-Gegner Englands wird ab 20:00 Uhr (im LIVE-TICKER) zwischen Frankreich und Israel ermittelt.

U19-EM - Spielplan/Ergebnisse >>>


Kommentare