Neuseeländer Evans gewinnt erstes Rom-Rennen

Neuseeländer Evans gewinnt erstes Rom-Rennen Foto: © getty
 

Der Neuseeländer Mitch Evans gewinnt am Samstag das erste von zwei Saisonrennen der Formel E in Rom.

Der Jaguar-Fahrer siegt vor dem Niederländer Robin Frijns (Envision) und dem Belgier Stoffel Vandoorne (Mercedes). Der nach dem Qualifying von Rang 16 gestartete Deutsch-Österreicher Maximilian Günther (Nissan) kommt nicht ins Ziel, er hält damit weiter bei zwei WM-Zählern.

Am Sonntag steht in Rom der nächste E-Prix auf dem Programm, weiter geht es danach in Monaco am 30. April. In der Fahrer-Wertung liegt aktuell der am Samstag siebentplatzierte Schweizer Edoardo Mortara im Venturi mit 46 Zählern voran, Frijns folgt mit 42 Punkten.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..