Mercedes-Boss Källenius spricht über F1-Zukunft

Mercedes-Boss Källenius spricht über F1-Zukunft Foto: © GEPA
 

Der Formel-1-Rennstall Mercedes gibt bekannt, trotz eingeschlagenem Motorenreglement der Königsklasse erhalten zu bleiben.

Dies geht aus einem "autocar.co.uk"-Interview mit Mercedes-CEO Ola Källenius hervor. Demnach wolle das Werk für die Straße ab 2025 nur noch in "vollelektrische Architekturen" investieren und ab 2030 nur mehr Elektroautos für den Markt anbieten.

Zwar setzt die Formel 1 ab 2026 auf verstärkte Elektro-Power, rein elektrisch, wie die Formel-E-Serie, wird sie aber nicht. Aber: Ab 2030 möchte die Königsklasse völlig CO2-Neutral fahren, was Källenius zumindest auf ein "wir werden weiterhin Rennen fahren" festsetzt, sofern auch die Elektrifizierung vorangetrieben wird.

Was allerdings paradox ist: Mercedes unterhält aktuell ein Formel-E-Team, mit Jahresende ist aber aufgrund der Übernahme von McLaren Schluss.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..