Stromausfall mit Schuld an F1-Chaos in Monaco

Stromausfall mit Schuld an F1-Chaos in Monaco Foto: © getty
 

Die Verzögerungen beim Großen Preis von Monaco der Formel 1 haben auch mit einem Stromausfall zu tun gehabt.

Ein Sprecher des Motorsport-Weltverbandes FIA sagt, der Stromausfall habe das Startsystem kurze Zeit lahmgelegt und auch Lichtanlagen auf der Start-Ziel-Gerade betroffen.

Das führte dazu, dass während dem Rennen keinen stehenden Starts möglich waren. Auch Sprecher-Kabinen an der Strecke waren von dem Zwischenfall betroffen.

So gab es im Kommentar der deutschen Sky-Übertragung Ausfälle, da zeitweise nur ein Mikrofon funktionierte. Kommentator Sascha Roos berichtete von eiligen Arbeiten eines Technikers in der TV-Kabine. "Das haben wir auch noch nicht erlebt", bekannte er.

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..