news

Verstappen weist Ferrari in die Schranken

Der Niederländer geigt im abschließenden Training auf:

Verstappen weist Ferrari in die Schranken

Das abschließende dritte Freie Training zum GP von Italien (So, ab 15 Uhr im LIVE-Ticker>>>) hat Red Bulls Max Verstappen für sich entschieden.

In der letzten Trainingssitzung geigt Verstappen mit 1:21.252 Minuten auf und nimmt Ferrari-Pilot Charles Leclerc +0,347 Sekunden ab. Der siebenfache Pole-Setter der Saison 2022 klagt während des Trainings über Untersteuern in der ersten Lesmo-Kurve (Kurve 6), ist mit dem Handling des F1-75 vor dem Qualifying (ab 16 Uhr im LIVE-Ticker>>>) alles andere als glücklich.

Dritter wird im dritten Training Verstappens RB-Teamkollege Sergio Perez (+0,596). Die Top 5 komplettieren FP2-Sieger Carlos Sainz Jr. (+0,645) im Ferrari sowie Alpine-Pilot Fernando Alonso (+1,054).

Alex-Albon-Ersatzmann Nyck de Vries (+1,617) wird 14., Mick Schumacher (+2,140) kämpft vor dem Abschluss-Training mit einem Kupplungsproblem an seinem Haas-Boliden. Der Deutsche kommt bei der 60-minütigen Session erst neun Minuten vor Schluss auf die Bahn, für den Sohn des siebenfachen Weltmeisters Michael springt am Ende Platz 19 heraus.


Kommentare