Williams launcht neuen Boliden für F1-Saison 2022

Williams launcht neuen Boliden für F1-Saison 2022 Foto: © Williams F1
 

Williams stellt als insgesamt sechstes von zehn Rennställen seinen neuen Boliden für die Formel-1-Saison 2022 vor.

Mit dem neuen "FW44" will sich das britische Team nach schwachen Jahren endlich wieder nach vorne orientieren, zumindest zu den Mittelfeld-Teams aufschließen. Der neue Dienstwagen von Alex Albon und Nicolas Latifi erhält eine neue Farblackierung, ist fast komplett in Blau gehalten. Einige rote Akzente verfeinern das Design.

Teamchef Jost Capito sagt: "Das Design ist an den Markenbildungsprozess angelehnt, den wir vergangenes Jahr durchgeführt haben. Vor allem im Hinblick auf die verschiedenen Blautöne, mit dem Diamantschema, das auch in unserer Marke repräsentiert ist."

Die roten Akzente sollen die britische Herkunft repräsentieren. "Wir sind ein stolzes, britisches Team. Daher haben wir rote Farbkleckse am Auto", so Capito. "Ich finde, es sieht wie ein schnelles Rennauto aus", ergänzt Albon.

Mit Batteriehersteller Duracell wurde bereits am Montag ein neuer Sponsor vorgestellt, der durchaus prominent auf dem Boliden präsentiert wird. Das finale Auto soll noch am Nachmittag bei einem Shakedown in Silverstone gezeigt werden, offiziell vorgestellt wurde nämlich nur ein Showcar.

Dazu befragt meint Capito, dass Williams beim Launch eine "perfekte" Lackierung zeigen wollte. Das sei aus Zeitgründen nur mit einem Showcar möglich gewesen, erklärt der Deutsche weiter.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..