Doncic-Gala reicht Dallas Mavericks nicht

Doncic-Gala reicht Dallas Mavericks nicht Foto: © getty
 

Für Luka Doncic und die Dallas Mavericks rücken die NBA Finals in weite Ferne.

Gegen die Golden State Warriors können die Texaner auch das dritte Spiel der Western Conference Finals nicht gewinnen. In Dallas setzen sich die Warriors mit 109:100 durch und stellen in der "Best-of-Seven"-Serie auf 3:0.

Bei der dritten Mavs-Niederlage in Folge überzeugt Doncic, der 40 Punkte (dazu elf Rebounds und drei Assists) beisteuert. Stark sind auch die Auftritte von Spencer Dinwiddie (26 Punkte) und Jalen Brunson (20). Neben besagten Trio gelingt der Dallas-Offensive aber wenig.

Bei den Warriors glänzt hingegen Stephen Curry. Mit 31 Punkten, fünf Rebounds und elf Assists agiert der US-Superstar als Topscorer seines Teams. Neben Curry mausern sich Andrew Wiggins (27), Klay Thompson (19), Draymond Green und Jordan Poole (je 10) als verlässliche Punktelieferanten.

Die Warriors hingegen stehen vor ihrer ersten Final-Teilnahme seit 2019, als sie sich den Toronto Raptors geschlagen geben mussten. Das vierte - und womöglich letzte - Spiel der Serie findet am Mittwoch wieder in Dallas statt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..