Mavericks zerlegen Suns in Spiel 7

Mavericks zerlegen Suns in Spiel 7 Foto: © getty
 

Die Dallas Mavericks werfen die Phoenix Suns aus den NBA-Playoffs!

Die Mavericks dominieren das entscheidende Spiel 7 gegen das beste Team der Regular Season mit 123:90 und gewinnen die Serie mit 4:3. Damit steht Dallas in den Conference Finals des Westens und trifft dort auf die Golden State Warriors.

Angeführt werden die Mavericks bei der Machtdemonstration gegen die Suns von Luka Doncic, der 35 Punkte (davon 27 vor der Halbzeit), 10 Rebounds und 4 Assists verbucht. Die Suns-Stars sind dagegen komplett abgemeldet.

Auf Dallas wartet nun am 19. Mai das erste Duell mit den Warriors, die zum Auftakt den Heimvorteil genießen.

Auch Celtics gewinnen Spiel 7

Das Finale im Osten lautet Miami Heat gegen Boston Celtics.

Nach Startschwierigkeiten entscheiden die Celtics Spiel 7 gegen Titelverteidiger Milwaukee Bucks letztlich klar mit 109:81 für sich.

Mann des Spiels bei Boston ist Grant Williams. Der 23-Jährige avanciert mit 27 Punkten zum Topscorer der Hausherren und versenkt dabei 7 Dreier bei 18 Versuchen - damit stellt er den Rekord für die meisten Dreier in einem Spiel 7 ein.

Für schwach werfende Bucks ist hingegen Endstation. Giannis Antetokounmpo sagt: "Würfe, die ich normalerweise treffe, gingen nicht rein. Das ist Basketball, das ist Sport."

Das erste Duell zwischen den Celtics und den Heat steigt am 18. Mai in Miami.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..