Suns holen siebenten Sieg in Folge

Suns holen siebenten Sieg in Folge Foto: © getty
 

Die Phoenix Suns (37-9) werden in der Nacht auf Dienstag in der NBA ihrer Favoritenstellung gerecht und feiern mit einem 115:109-Heimsieg über die Utah Jazz (30-18) ihren bereits siebenten Erfolg hintereinander.

Das aktuell beste Team der Liga kann dabei wie gewohnt auf einen starken Chris Paul vertrauen, der 15 seiner insgesamt 27 Punkte im letzten Viertel erzielt.

Utah tritt stark ersatzgeschwächt an (Mitchell, Gobert, Bogdanovic, Conley, Ingles und O'Neale sind nicht dabei), kann die Partie aber trotzdem bis zum Ende offen halten.

Im Schlussviertel liegen die Gäste sogar mit 95:91 voran. Ein 14:2-Lauf der Suns beendet allerdings die Träume von einer Überraschung in Phoenix.

Chicago vergibt beinahe 28-Punkte-Vorsprung

Die Chicago Bulls (29-17) fahren einen knappen 111:110-Erfolg in Oklahoma City (14-33) ein. Die Gäste liegen im dritten Viertel allerdings bereits mit 28 Punkten voran, lassen ihren Kontrahenten aber noch einmal ins Spiel zurückkommen.

2,3 Sekunden vor dem Ende hätte Shai Gilgeous-Alexander, Top-Scorer der Partie mit 31 Punkte, sogar noch den Ausgleich erzielen können - er verfehlt jedoch seinen Freiwurf.

Die Cleveland Cavaliers (29-19) gewinnen daheim gegen die New York Knicks (23-25) mit 95:93. Die New Orleans Pelicans (18-28) schlagen die Indiana Pacers (17-31) in der eigenen Halle mit 117:113.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..