Celtics demolieren Heat und gleichen Serie aus

Celtics demolieren Heat und gleichen Serie aus Foto: © getty
 

Die Boston Celtics feiern in Spiel 4 der NBA Eastern Conference Finals einen 102:82-Kantersieg gegen Miami Heat und gleichen in der "Best of Seven"-Serie aus.

Jayson Tatum ist mit 31 Punkten, 8 Rebounds und 5 Assists bester Werfer der Gastgeber. Payton Pritchard steuert von der Bank kommend 14 Zähler bei. Bei den Gästen, die kurz vor Spielbeginn den Ausfall von Tyler Herro hinnehmen müssen, scort kein Starter zweistellig, Victor Oladipo verbucht 23 Punkte.

Wie chancenlos die Heat sind, zeigt sich an den Statistiken des ersten Viertels: Die Gäste erzielen in den ersten acht Spielminuten lediglich einen Punkt, das gab es laut ESPN Stats & Info in den letzten 25 Jahren nie. Zudem bedeuten die 11 Zähler im ersten Spielabschnitt einen Franchise-Negativrekord in einem ersten Viertel in den Playoffs dar.

Spiel 5 steigt in der Nacht auf Donnerstag (2:30 Uhr MESZ) in Miami.

Die NBA-Playoffs im Überblick >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..