news

ÖVV-Duo bei Beachvolleyball-WM gegen Nummer 2

Die Gegner der vier ÖVV-Teams bei der Beachvolleyball-WM 2022 in Rom:

ÖVV-Duo bei Beachvolleyball-WM gegen Nummer 2

presented by

Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig bekommen es bei der Beachvolleyball-WM im Foro Italico in Rom auch mit den als Nummer zwei gesetzten Brasilianerinnen Eduarda Santos Lisboa/Ana Patricia Silva Ramos zu tun.

Das hat die am Dienstagabend in Jurmala durchgeführte Gruppenauslosung ergeben. Weitere Gegnerinnen in Pool B sind Barbora Hermannová/Marie-Sara Stochlova (CZE-23) sowie Fan Wang/Xinyi Xia (CHN-47).

Gegner der ÖVV-Männer-Teams

Bei den Männern sind drei ÖVV-Teams am Start. Alexander Huber/Christoph Dressler treffen in der Gruppe E auf Andre Loyola/George (BRA-5), Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins (LAT-20) und Bahman Salemiinjehboroun/Arash Vakili (IRI-44).

Martin Ermacora/Moritz Pristauz spielen in Pool G gegen Yorick de Groot/Stefan Boermans (NED-7), Pablo Herrera/Adrián Gavira (ESP-31) und Jiaxin Wu/Likejiang Ha (CHN-42).

Robin Seidl/Philipp Waller matchen sich in der Gruppe I mit Marco Grimalt/Esteban Grimalt (CHI-9), Piotr Kantor/Maciej Rudol (POL-33) und Jakob Windisch/Gianluca dal Corso (ITA-40).

Nicht dabei sind Österreichs langjährige Aushängeschilder Alexander Horst und Clemens Doppler. Nach der Trennung hat Horst mit seinem neuen Partner Jan Hörl zu wenig Punkte für eine Qualifikation. Doppler lässt seine Karriere an der Seite von Thomas Kunert langsam ausklingen.

Der Modus

Jeweils 48 Teams sind von 10. bis 19. Juni am Start, die jeweils zwei Gruppenbesten sowie die vier besten Dritten steigen direkt ins Sechzehntelfinale auf.

Die acht weiteren Dritten spielen in einer Play-off-Runde um die restlichen vier Tickets für die K.o.-Phase.

Auslosung der ÖVV-Teams:

Pool B: Katharina Schützenhöfer/Lena Plesiutschnig (AUT/26), Eduarda/Ana Patricia (BRA/2), Barbora Hermannová/Marie-Sara Stochlova (CZE/23), Fan Wang/Xinyi Xia (CHN/47)

Pool E: Alexander Huber/Christoph Dressler (AUT/29), Andre Loyola/George (BRA/5), Aleksandrs Samoilovs/Janis Smedins (LAT/20), Bahman Salemiinjehboroun/Arash Vakili (IRI/44)

Pool G: Martin Ermacora/Moritz Pristauz (AUT/18), Yorick de Groot/Stefan Boermans (NED/7), Pablo Herrera/Adrián Gavira (ESP/31), Jiaxin Wu/Likejiang Ha (CHN/42)

Pool I: Robin Seidl/Philipp Waller (AUT/16), Marco Grimalt/Esteban Grimalt (CHI/9), Piotr Kantor/Maciej Rudol (POL/33), Jakob Windisch/Gianluca Dal Corso (ITA/40)

Kommentare