HC Hard komplettiert das HLA-Halbfinale

HC Hard komplettiert das HLA-Halbfinale Foto: © GEPA
 

Der amtierende Meister wahrt die Chancen auf die Titelverteidigung in der HLA Meisterliga: Der HC Hard gewinnt das dritte Viertelfinal-Spiel gegen Schwaz Handball Tirol souverän 36:29 und komplettiert das Halbfinale.

Die Vorarlberger starten das Spiel mit einer 3:0-Führung und lassen bis kurz nach der Pause keinen Ausgleich zu. Bis zum 22:22 wiegt das Spiel dann hin und her, ehe ein Sechs-Tore-Run die Hoffnungen der Tiroler beendet. Näher als auf vier Tore kommen sie im Anschluss nicht mehr heran.

Während die Karriere von Gerald Zeiner damit zu Ende geht, setzen die Harder eine Serie fort: Seit der Saison 2010/11 standen sie immer im Halbfinale.

Im Halbfinale, das ab 14. Mai wieder im Format "best of three" gespielt wird, treffen die Harder nun auf das Überraschungsteam, den HC Linz. Die Fivers Margareten bekommen es mit dem UHK Krems zu tun.

In der Abstiegsgruppe gibt es einen zweiten Sieg für den SC Ferlach (31:26 über die JAGS Vöslau) und eine zweite Niederlage für die HSG Bärnbach/Köflach (20:22 gegen die BT Füchse). Die Brucker führen die Tabelle einen Punkt vor Ferlach an, Bad Vöslau hat drei Zähler Rückstand. Bärnbach ist mit sechs Zählern Differenz abgeschlagen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..