Überraschendes Out für Liu Jia in Runde zwei

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Tischtennis-Europameisterschaft in Budapest ist für die an Nummer vier gesetzte Liu Jia früh beendet.

Nach dem Out im Mixed-Bewerb mit Robert Gardos verliert die ehemalige Europameisterin in der zweiten Runde des Einzelbewerbes gegen die an 19 gesetzte Deutsche Kristin Silbereisen klar mit 1:4.

Mit Sofia Polcanova scheitert auch die zweite ÖTTV-Spielerin in Runde zwei. Die 22-Jährige muss sich der höher eingeschätzten Russin Polina Michailowa mit 2:4 geschlagen geben.



Liu Jia enttäuscht

In den bisherigen Duellen mit Silbereisen hatte die 34-jährige Liu meist die Oberhand behalten, diesmal geriet sie 0:3 in Rückstand und vermochte das Match auch mit dem folgenden Satzgewinn (11:9) nicht mehr zu drehen.

"Natürlich bin ich enttäuscht. Ich weiß nicht warum, aber ich konnte mich nicht überwinden und über meine Grenzen gehen. Jetzt brauche ich erst einmal ein paar Tage, um einen klaren Kopf zu bekommen und über meine Zukunft nachzudenken", meinte die Linzerin. Liu hat bisher vier Einzelmedaillen bei Europameisterschaften erobert.


LAOLA1.tv zeigt die Tischtennis-EM auf vier Tischen LIVE!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare