news

Judo-Verband schlägt Sextett vor Olympia vor

Neben fünf aus dem Ranking qualifizierten Sportlern wurde auch ein zusätzlicher Quotenplatz vergeben.

Judo-Verband schlägt Sextett vor Olympia vor Foto: © GEPA

Der Österreichische Judoverband hat ein Sextett für die Olympischen Spiele in Paris nominiert.

Zusätzlich zu den über das Ranking qualifizierten Katharina Tanzer (bis 48 kg), Lubjana Piovesana (-63), Michaela Polleres (-70), Wachid Borchashvili (-81) und Aaron Fara (-100) wird dem Österreichischen Olympischen Komitee auch Samuel Gaßner (-73) vorgeschlagen.

Der zusätzliche Quotenplatz ergibt sich, weil Österreich einen fixen Startplatz im Mixedbewerb hat.

Die Qualifikationsphase endet am 24. Juni, es sind aber keine Änderungen in den Ranglisten mehr zu erwarten. Das ÖOC wird am 9. Juli das Aufgebot für die Sommerspiele bekanntgeben.

Nun sogar 81! Österreichs Olympia-Teilnehmer in Paris

Kommentare