Zverev und Tsitsipas ziehen ins Rom-Halbfinale ein

Zverev und Tsitsipas ziehen ins Rom-Halbfinale ein Foto: © getty
 

Alexander Zverev und Stefanos Tsitsipas stehen im Halbfinale des ATP-1000-Turniers in Rom!

Zverev besiegt im Viertelfinale den Chilenen Cristian Garin mit 7:5, 6:2 und steht damit schon zum dritten Mal im Halbfinale des prestigeträchtigen Turniers in der italienischen Hauptstadt.

Besonders im ersten Satz entbrennt ein harter Kampf. Beide Spieler schenken sich nichts, beim Stand von 5:5 holt der Deutsche aber das entscheidende Break und gewinnt daraufhin beim eigenen Aufschlag Satz eins nach 67 Minuten mit 7:5.

Danach kann Garin der Nummer 3 der Welt nicht mehr viel entgegensetzen. Der Deutsche beginnt den 2. Satz direkt mit einem Break und gibt von da weg das Tempo an, nach einer Stunde und 51 Minuten verwandelt er seinen ersten Matchball.

Damit gibt es Zverevs ersten Sieg überhaupt gegen den Chilenen.

Tsitsipas zieht nach

Der Halbfinal-Gegner von Zverev heißt Stefanos Tsitsipas, der den italienischen Lokalmatador Jannik Sinner im Anschluss nach 2:24 Stunden in zwei Sätzen mit 7:6 (5), 6:2 schlägt.

Für den Griechen ist es immerhin die zweite Halbfinal-Teilnahme beim ATP-Turnier in Rom.

Tsitsipas liegt im ersten Satz bereits mit 3:0 voran, ehe Sinner besser ins Spiel findet und mit Fortdauer das Tie-Break, welches er verlieren sollte, erzwingt. Danach kämpft der Italiener mit physischen Problemen, sein Kontrahent gewinnt den zweiten Durchgang deutlich mit 6:2.

Die restlichen Viertelfinali werden zwischen Denis Shapovalov (CAN) und Casper Ruud (NOR) sowie zwischen Novak Djokovic (SRB) und Felix Auger-Aliassime (CAN) ausgetragen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..