Medvedev-Ausraster: "Are you stupid?"

Medvedev-Ausraster: Foto: © getty
 

Richtig hitzig geht es im Halbfinale der Australian Open zwischen Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas zur Sache (Spielbericht).

Im zweiten Satz beschwert sich der Russe beim Stuhl-Schiedsrichter in recht ungehaltener Manier, warum er seinen Kontrahenten nicht wegen unerlaubten Coachings verwarnt. Dabei brüllt er sich den Frust von der Seele und rastet regelrecht aus.

"Are you stupid? ("Bist du dumm?") Sein Vater darf bei jedem Punkt sprechen! Darf er das? Wie kann man in einem Grand-Slam-Halbfinale so schlecht sein? Warum bekommt er keine Verwarnung wegen unerlaubten Coachings?", fährt Medvedev den Unparteiischen an, der kaum reagiert und die Beschimpfungen ruhig hinnimmt.

Medvedev fiel allerdings schon im Viertelfinale gegen Felix Auger-Aliassime mit seinem schlechten Benehmen auf: "How stupid can you be? Idiot", schimpfte der Weltranglisten-Zweite da gegen den Stuhl-Schiedsrichter.

Auswirkungen hat die Kritik dann doch. Zuerst wird ein Beobachter unter die Tsitsipas-Box zitiert, um Medvedevs Vorwürfe zu überprüfen. Wenig später wird Tsitsipas wegen unerlaubten Coachings tatsächlich verwarnt. Beim obligatorischen Handshake nach Medvedevs Sieg entschuldigt sich der Russe beim Stuhl-Schiedsrichter mit den Worten: "Sorry, mate."

Hier könnt ihr euch beide Szenen noch einmal ansehen:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..