Kyrgios/Kokkinakis rocken Australian Open

Kyrgios/Kokkinakis rocken Australian Open Foto: © getty
 

Im Herren-Einzel ist zwar kein Australier mehr bei den Australian Open vertreten, dafür dürfen die heimischen Fans ein ganz besonderes Doppel-Duo abfeiern.

Nick Kyrgios und Thanasi Kokkinakis, beide nur dank einer Wild Card im Hauptbewerb des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres, schaffen am Dienstag sensationell den Sprung ins Halbfinale des Doppelbewerbs.

Die beiden guten Freunde eliminieren im Viertelfinale die an sechs gesetzte Paarung Tim Puetz/Michael Venus (GER/NZL) nach 2:15 Stunden Spielzeit mit 7:5, 3:6, 6:3 und zeigen dabei, wie viel Spaß Profi-Tennis auf höchstem Niveau machen kann.

Spektakuläre Ballwechsel, emotionale Jubel-Szenen, viele Interaktionen mit dem Publikum. Als beispielsweise ein Smash von Kyrgios auf dem Kopf eines kleinen Kindes landet und dieses zu weinen beginnt, packt der Australier schnell aus seiner Tennis-Tasche eines seiner Rackets aus und schenkt es dem kleinen Mann als Trost.

"I want to win this fucking thing"

Das extrovertierte Duo probiert sich zwar immer wieder mal bei einem Major im Doppel, bislang kamen Kyrgios/Kokkinakis aber nie über die dritte Runde (Wimbledon 2015) hinaus.

Mit dem Halbfinal-Einzug haben die beiden freilich Blut geleckt. Kyrgios, kein Mann der kleinen Worte, stellt beim Sieger-Interview klar: "It's unreal. I want to win this fucking thing to be honest." ("Es fühlt sich nicht echt an. Ganz ehrlich, ich will dieses verdammte Ding gewinnen.")

Im Kampf um einen Platz im Endspiel treffen die beiden auf das an Nummer drei gesetzte Duo Marcel Granollers/Horacio Zeballos (ESP/ARG). Gute Laune ist in jedem Fall vorprogrammiert.

Hier könnt ihr euch einige Szenen dieser spektakulären Partie ansehen:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..