KAC fixiert die nächste Vertragsverlängerung

KAC fixiert die nächste Vertragsverlängerung Foto: © GEPA
 

Der KAC bindet mit Johannes Bischofberger den nächsten einheimischen Stürmer für die kommende Spielzeit der win2day ICE Hockey League.

Der flinke Winger unterzeichnet einen neuen Vertrag bis zum Ende der Spielzeit 2023/24, der verschiedene vereinsseitige Optionen beinhaltet. Damit geht der 27-Jährige in seine Saisonen sieben und acht im KAC-Dress.

"Es erfüllt mich mit viel Stolz, dass ich für zwei weitere Jahre das rot-weiße Trikot tragen darf. Ich möchte mich bei der gesamten Organisation bedanken, die mich in der vergangenen Saison, einer sehr schwierigen Zeit für mich, toll unterstützt hat. Den beiden kommenden Saisonen blicke ich mit sehr viel Vorfreude entgegen", wird Bischofberger zitiert.

Im Sommer 2016 wechselte der Stürmer vom HC Thurgau aus der Schweiz nach Klagenfurt, seiotdem absolvierte er 278 Partien in der ICE Hockey League. Dabei konnte er 73 Treffer und 97 Assists anschreiben. Sein langjähriges Engagement wird aber auch von zahlreichen Verletzungen überschattet, über 24 Prozent aller möglichen Einsätze verpasste er.

In der abgelaufenen Saison war der flinke Flügelspieler ab Anfang Jänner aufgrund einer Oberkörperverletzung zum Zusehen verurteilt, nun befindet er sich jedoch auf dem Weg zurück zu alter Stärke.

Verteidiger bleibt in Innsbruck

Der HC Innsbruck gibt die Vertragsverlängerung von Simon Bourque bekannt.

Der 25-jährige Verteidiger bleibt zumindest ein weiteres Jahr bei den "Haien". Gleich in seiner ersten Saison in der ICE zeigte der Kanadier mit 27 Punkten (fünf Tore, 22 Assists) auf und war hinter Joel Messner der zweitbeste Scorer unter den HCI-Defendern.

"Ich freue mich auf ein weiteres Jahr in dieser wunderschönen Stadt. Ich kann es kaum erwarten, wieder vor unseren Fans mit einer Gruppe toller Jungs aufzulaufen", sagt Bourque.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..