logo EC iDM Wärmepumpen VSV VSV
logo HC TIWAG Innsbruck - Die Haie HCI
Endstand
4:3
(1:1, 2:1, 1:1)
news

ICE: VSV beendet Siegesserie vom HC Innsbruck

Die Haie können das Spiel drei Mal egalisieren, die vierte Führung reicht den Adlern dann aber zum Sieg.

presented by

Der VSV feiert in der 20. Runde der win2day ICE Hockey League einen umkämpften 4:3-Heimsieg gegen den HC Innsbruck.

Dadurch müssen die Haie nach vier Siegen en suite erstmals wieder als Verlierer vom Eis. Die Adler erhöhen ihre Siegesserie damit auf drei Spiele.

Die Villacher erwischen einen Traumstart ins Spiel. Luciani bringt die Hausherren bereits nach 83 Sekunden in Front (2.). Die Haie finden nach einer kurzer Anlaufschwierigkeit aber ins Spiel und schreiben in Person von Mackin in Überzahl erstmals an (9./PP). 

Im zweiten Drittel sind es erneut die Adler, die erneut zuerst jubeln dürfen. Sabolic bringt die Hausherren mit einem satten One-Timer wieder in Führung (29.). Doch diesmal erfolgt die Antwort der Innsbrucker noch schneller. Ulmer lenkt einen Shaw-Pass an McCollum vorbei ins Tor ab - 2:2 (32.).

Vierte Führung reicht zum Sieg

Doch dann sorgt ein sehenswerter Powerplay-Treffer der Villacher für die dritte Führung im Spiel. Nach einer hervorragenden Kombination zwischen Hughes und Despres schiebt Luciani die Scheibe ins offene Tor ein (35./PP.).

Das Schlussdrittel eröffnen die Gäste aus Innsbruck. Helewka nützt ein Break-away eiskalt aus und egalisiert das Spiel zum dritten Mal (43.). Infolge schwächen sich die Innsbrucker durch vermeidbare Strafen selbst. Der Schuss von Mattinen schlägt hinter McCollum zum vielumjubelten Siegtreffer ein (48./PP).

Die vierte Führung im Spiel bringen die Adler schlussendlich über die Zeit und dürfen den dritten Erfolg en suite feiern. Durch den Sieg rückt der VSV mit 30 Punkten an das Spitzenquartett bis auf zwei Punkte heran. Die Innsbrucker rutschen mit 35 Punkten auf Rang drei ab.

Kommentare