Heimsieg: HC Pustertal schlägt starke Haie

 

In der 41. Runde der ICE Hockey League trotzt der HC Pustertal einer zwischenzeitlichen Aufholjagd des HC Innsbruck und siegt mit 3:2.

Die Pustertaler gehen deutlich aggressiver ins Spiel und erzielen nach 10 Minuten durch Gerlach den Führungstreffer. Die Haie kommen dagegen kaum ins Spiel und finden auch in Überzahl keinen Weg durch die disziplinierte Abwehr der Gastgeber, sodass die Führung für die Pustertaler verdient ist.

Im zweiten Durchgang kommen die Tiroler deutlich besser ins Spiel, scheitern aber immer wieder am Pustertaler Torhüter Sholl. Betkers Scheitern von der blauen Linie in Minute 22 führt zu einem Gegenangriff der Wölfe, den Andergassen mit einem Schuss aus dem Slot zum 2:0 abschließt.

Die Gäste erarbeiten sich bis zur zweiten Pause deutlich mehr Chancen, aber weder McGauley (30.) noch Leavens (38.) können den Puck im Tor unterbringen. Die Gastgeber gehen daher mit einer 2:0-Führung ins letzte Drittel.

Erst im Schlussabschnitt gelingt Leavens nach 46 Spielminuten der Anschlusstreffer für die Haie. Der Kanadier erhält den Puck im Slot und lässt Torhüter Sholl mit einem kräftigen Schuss keine Chance.

Durch Dostie gleichen die Haie in Minute 53 aus und eröffnen damit eine spannende Schlussphase. In Minute 57 müssen Lettner und Hanna auf die Strafbank, sodass bis kurz vor Spielende Vier-gegen-Vier gespielt wird. Das können die Wölfe ausnutzen, die durch Kristensen (58.) das 3:2 erzielen und so den Heimsieg perfekt machen.

Der HC Pustertal steht nach diesem Sieg mit 1,472 Punkten pro Spiel auf Rang 10, die Innsbrucker Haie rangieren direkt dahinter auf dem 11. Platz (1,417).

ICE Hockey League - Spielplan/Ergebnisse >>>

ICE Hockey League - Tabelle >>>

ICE Hockey League - Scorerwertung >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..