news

Strafen-Orgie! Aber Caps behalten gegen Pustertal die Nerven

Über 50 Strafminuten müssen die Referees in einem hitzigen Spiel aussprechen, das bessere Ende haben die Wiener mit ihrem zweiten Saisonsieg.

presented by

Zweiter Saisonsieg für die Vienna Capitals!

In einem extrem hitzigen Spiel gehen die Wiener gegen den HC Pustertal zuhause mit 5:2 als Sieger vom Eis.

Schon nach elf Sekunden dürfen die Caps-Fans erstmals jubeln, Zimmer (1.) verwertet seinen eigenen Rebound in Baseballer-Manier zum 1:0. Die Donaustädter bestimmen das Spiel nach Belieben, Kainz trifft jedoch erst in Minute 28 zum 2:0.

Das Spiel ist von unzähligen Strafen und Faustkämpfen geprägt, insgesamt sprechen die Referees 52 Strafminuten aus. In Überzahl bleiben die Caps jedoch weiter harmlos, warten auch nach dem heutigen Spiel auf ein Powerplay-Tor.

Dafür platzt bei numerischer Gleichheit der Knoten, Bauer (44.) erzielt das dritte Tor des Abends. Pustertal macht es durch Luchuk (51.) und Bardaro (59.) nochmals spannend, doch zwei Empty-Netter durch Bradley (59./EN) und Gregoire (60./EN) machen alles klar.

Die Vienna Capitals bleiben mit sechs Zählern trotzdem auf Platz elf hängen, Pustertal rutscht mit drei Punkten ans Tabellenende ab.

win2day ICE Hockey League - Spielplan/Ergebnisse >>>

win2day ICE Hockey League - Tabelle >>>

win2day ICE Hockey League - Top-Scorer >>>

Alle Highlights der win2day ICE Hockey League:


Kommentare